Friday Small Cap Check: ab jetzt jeden Freitag

24. Mai 2012 -   -  Stefan Mohr

Friday Small Cap Check

Ich mag Small Caps. Die meisten werden wenig beachtet und entsprechend kann es vorkommen, dass es zu extremen Fehlbewertungen kommt.

Große Unternehmen, die vielen bekannt sind, bilden nur einen kleinen Bruchteil aller börsennotierten Unternehmen. Nehmen wir z.B. mal Deutschland:

848 Unternehmen haben eine Marktkapitalisierung kleiner 1 Mrd. €
657 kleiner 100 Mio. €
564 kleiner 50 Mio. €
332 kleiner 10 Mio. €

Trotzdem wird fast nur über größere Unternehmen geschrieben. Es ist doch schade, dass über Small Caps nur äußerst selten geschrieben wird. Um daran ein bisschen was zu ändern, werde ich ab jetzt jeden Freitag über ein zufällig ausgewähltes Unternehmen aus Deutschland mit einer Marktkapitalisierung kleiner 50 Mio. € schreiben. Berücksichtigt werden dabei aber keine Börsenmäntel (also nicht mehr existente Unternehmen, die aber noch an der Börse notiert sind). Nennen wir es Friday Small Cap Check.

Im Rahmen dieser Serie werde ich keine detaillierten Analysen vornehmen. Ich werde nur schauen, womit sich das Unternehmen beschäftigt, einen kurzen Blick auf die Bilanz und die Ertragslage werfen und vielleicht eine kurze Einschätzung abgeben, ob ich die Aktie für interessant halte oder nicht. Interessante Kandidaten kann ich natürlich gegebenenfalls nochmal näher beleuchten.

Dieser Ankündigungsartikel wird auch zur Übersicht dienen, ich werde hier alle Friday Small Cap Check verlinken.

Update: Es gibt ein paar kleine Änderungen:

  • keine Zufallsauswahl mehr, sondern nur noch Unternehmen, die potentiell interessant erscheinen.
  • die starre Grenze von 50 Mio. € entfällt
  • auch über ausländische Small Caps werde ich ab jetzt gelegentlich schreiben

bisher erschienene Artikel der Serie

Anzeige:
Value investing made easy





Kommentare [2]

  1. Mario · 8. Juni 2012, 11:58 · #

    Schöne Idee mit den Small Caps. Grundsätzlich sehe ich die Chancen in diesem Bereich genauso, allerdings halte ich mich inzwischen von Werten unter 100 Mio. Marktkapitalisierung trotzdem weitgehend fern. Wenn sich an meiner Meinung zu einem Unternehmen nichts ändert, ignoriere ich Kursverlulste in der Regel und kaufe tendenziell sogar eher nach als zu verkaufen. Bei small caps hatte ich aber schon öfter das Problem, dass die Kurse heftig schwankten, ohne dass ich ein Indiz dafür finden konnte warum sie schwanken. Dann fällt es auch schwer zu entscheiden, ob man seine Meinung zum Unternehmen ändern sollte oder nicht.

    Das ging mir z.B. beim Fahrrad Hersteller Accell Group so, obwohl die mit über 300 Mio. Kapitalisierung gar nicht mal sooo klein sind.

  2. Till · 21. Juli 2012, 09:58 · #

    Hi Stefan

    Ich habe noch mal zwei Vorschläge für deineb Friday Small Cap Check. Ich selbst komme im Moment, wegen meiner Arbeit, leider nicht soviel zu schreiben und analysieren.

    1. C. Bechstein Pianofortefabrik (ISIN: DE0005198006)

    2. Forst Ebnath AG (ISIN: DE0005773006)

    Die Geschäftsmodele sollten eigentlich leicht verständlich sein. Ein bisschen ausführlicher Einblick wäre schön.

    Gruss von SFG-Value.de ;)
    Till

(optional, wird nicht veröffentlich)
(optional)

 

Spam, Werbung etc. wird zeitnah gelöscht. Versuch es garnicht erst!