Grundlagen und Theorie

8 Dinge, die man über Aktienrückkäufe wissen sollte

1. Oktober 2012 -   -  Stefan Mohr

Einem Unternehmen steht es frei, an der Börse eigene Aktien zurückzukaufen, zumindest wenn die Aktionäre die Unternehmensführung dazu ermächtigt haben. Und das Zurückkaufen von eigenen Aktien wird auch von vielen Unternehmen praktiziert. Als Aktionär stellt sich natürlich die Frage ob das sinnvoll ist. Haben Aktienrückkäufe einen positiven Effekt für die Aktionäre? Und wenn ja wann?






4 Bewertungsfehler bei Unternehmen mit großen Cashreserven - und ihre Vermeidung

20. August 2012 -  ,  -  Stefan Mohr

Bewertung von Cash

Es gibt einige Unternehmen, die eine Menge flüssige Mittel, sprich Zahlungsmittel oder Cash, horten. Fielmann, Bijou Brigitte, Microsoft… Das sind nur einige Beispiele die mir spontan einfallen.

Wie bewertet man solche Unternehmen?






Kennzahlen für Value Investoren: das Kurs-Buchwert-Verhältnis

13. August 2012 -   -  Stefan Mohr

Kurs-Buchwert-Verhältnis

Das Kurs-Buchwert-Verhältnis einer Aktie ist meistens eine der ersten Kennzahlen, die ich mir ansehe. Wie viele Vermögenswerte abzüglich Schulden erhalte ich für mein Geld? Geschäfts- und Firmenwerte betrachte ich dabei nicht mit. Schließlich sind diese nicht als wirkliche Vermögenswerte vorhanden, sondern nur durch Unternehmenserwerbe entstanden. Oder andersherum: warum sollte ein Unternehmen, welches mal von einem anderen zu mehr als dem Buchwert übernommen wurde mehr wert sein, als wenn es noch eigenständig wäre?






Value, Contrarian und Turnaround Investing - wo die Grenze ziehen?

23. Juli 2012 -  ,  -  Stefan Mohr

Value Investor, Contrarian Investor und Turnaround Investor

Ein Leser dieses Blogs hat vor einiger Zeit einen Kommentar geschrieben.

Mich würde noch interessieren, wie du die Grenze zwischen Value, Contrarian und Turnaround-Investor ziehst.

Ich werde versuchen, darauf eine Antwort zu geben.






Kann ein negativer Return on Invested Capital (ROIC) etwas gutes sein?

9. Juli 2012 -   -  Stefan Mohr

Kann ein negativer ROIC etwas gutes sein?

Kann ein negativer Return on Invested Capital (ROIC) etwas gutes sein? Diese Frage wird auf NeatValue.com, einem indischen Value-Blog, gestellt. Hier der Artikel.

Der Return on Invested Capital (ROIC) wird folgendermaßen berechnet:






Dividend Discount Model oder Discounted-Cashflow-Verfahren?

17. Juni 2012 -  ,  -  Stefan Mohr

Dividend Discount Model oder Discounted-Cashflow-Verfahren?

Der Wert einer Aktie entspricht dem Barwert aller Dividenden, die in Zukunft dafür gezahlt werden. Das behauptet John Burr Williams in seinem 1938 erschienenen Buch The Theory of Investment Value. Wir zinsen also alle zukünftigen Dividenden mit einem sinnvollen Abzinsungssatz ab, um zu berücksichtigen, dass es besser ist, heute einen Euro zu haben, als erst morgen. Diese Barwerte werden dann aufsummiert und man erhält den Wert eines Unternehmens.

Aber stopp mal. Wozu ist dann das Discounted-Cash-Flow-Verfahren da? Dieses Verfahren ist das heute gebräuchliche. Ist das nicht viel sinnvoller? Was ist ein Unternehmen wert, der Barwert aller Dividenden oder der Barwert aller Free Cashflows?






3 verbreitete Mythen über Value Investing

6. Juni 2012 -  ,  -  Stefan Mohr

Drei Mythen über Value Investing

Was ist Value Investing? Wie muss man investieren um als Value Investor gelten zu dürfen? Jeder hat sicher so seine Vorstellung davon und eine absolut eindeutige Definition für einen Value Investor gibt es wohl nicht.

Grundsätzlich ist ein Value Investor jemand, der seine Investmententscheidungen aufgrund des Wertes, die ein Unternehmen aufgrund seiner Vermögenswerte oder aufgrund seiner Ertragskraft besitzt, fällt. Wie genau das zu erfolgen hat, ist unklar.






Investieren in Zukunftstechnologien - machen Sie weniger aus Ihrem Geld!

3. Juni 2012 -  ,  -  Stefan Mohr

Investments in Zukunftstechnologien

Investieren in Zukunftstechnologien – hört sich gut an oder? Investments in Zukunftstechnologien werden immer wieder gerne empfohlen. Großes Wachstum und hohe Gewinne, das verspricht man sich davon. Und hört sich das nicht logisch an?

Logisch auf den ersten Blick vielleicht schon. Aber wenn man genauer hinsieht, entpuppen sich Zukunftstechnologien nicht selten als äußerst schlechtes und risikoreiches Investment.






Wie hoch sollte der Cashanteil im Depot sein?

27. Mai 2012 -   -  Stefan Mohr

Die Höhe des Cashanteils im Depot

Mein Musterdepot enthält seit dem Start im September 2011 durchgängig so gut wie keinen Cashbestand. Aber ist das klug? Ist es nicht besser, immer einen gewissen Cashanteil zu halten, um bei guten Gelegenheiten kaufen zu können?

Meiner Meinung nach nicht. Ich bin der Meinung, ein Cashbestand ist absolut kontraproduktiv. Wobei es allerdings eine Ausnahme gibt… Aber mehr dazu später.






Der Investor und die Schwankungen an der Börse

16. Mai 2012 -   -  Stefan Mohr

Schwankungen am Aktienmarkt

Dem ein oder anderen kommt der Titel dieses Artikels sicher bekannt vor. Es ist der Titel des 8. Kapitals aus Intelligent Investieren von Benjamin Graham. In der englischen Originalausgabe The Intelligent Investor heißt das Kapitel The Investor and Market Fluctuations.

Warren Buffett empfielt Kapitel 8 und 20 dieses Buches besonders. Warum also nicht nochmal nachlesen, dachte ich mir? Schaden kann es sicher nichts. In diesem Artikel versuche ich nun mal die wichtigsten Erkenntnisse und einige eigene Gedanken zum Thema Marktschwankungen zusammenzufassen.






« ältere Artikel | neuere Artikel »