Kauf: Microsoft, Münchener Rück und Renault

27. September 2011 -   -  Stefan Mohr

Nach dem Start des Musterdepots sorge ich gleich mal dafür, dass nicht so viel Bargeld rumliegt und gehe auf Einkaufstour.
Microsoft, Münchener Rück und Renault sind derzeit von den Aktien, die innerhalb meines Kompetenzbereiches liegen die günstigsten.

Microsoft

Mit einem cashbereinigten KGV von unter 8 derzeit extrem günstig bewertet. Die wichtigsten Produkte von Microsoft, Windows und Office, halte ich für nahezu unangreifbar. Klar bremst der Smartphone- und Tabletboom das Wachstum derzeit, aber in der aktuellen Bewertung ist eher ein deutliches Schrumpfen des Geschäftes eingepreist.

Münchener Rück

Der größte Rückversicherer der Welt. Je nachdem, wie man die derzeitige Ertragskraft des Unternehmens einschätzt (ich gehe von 2 – 2,5 Mrd. € aus), erhält man ein KGV von 6,5 bis 8, was ich für sehr günstig halte.

Renault

Renault halte ich ebenfalls für sehr günstig. Geschrieben habe ich darüber bereits zwei Blogbeiträge, die ihr hier nachlesen könnt:

Renault – weniger wert als nichts? (Teil 1)
Renault – weniger wert als nichts? (Teil 2)

Damit ist jetzt bereits das gesamte Geld angelegt. Insbesondere bei Münchener Rück habe ich lange darüber nachgedacht, ob ich nicht noch warten soll, da die Aktie in den letzten 2 Tagen über 10% gestiegen ist. Auf der anderen Seite kann ich kurzfristige Kursschwankungen sowieso nicht vorhersagen. Ob die Entscheidung gut oder schlecht war, wird sich zeigen. Wert ist die Aktie meiner Meinung nach derzeit deutlich mehr als der aktuelle Kurs und das sollte entscheidend sein. Und da jeden Monat 1.000€ an Cash im Musterdepot dazukommen, kann ich günstig nachkaufen wenn die Kurse doch wieder fallen. Ein großer psychologischer Vorteile für Privatanleger mit regelmäßigem Einkommen :)

Einen Überblick über das aktuelle Depot findet ihr hier.

Anzeige:
Value investing made easy





Kommentare [1]

  1. Sir Mike · 14. Dezember 2011, 12:36 · #

    PSA Peugeot Citroen

    Nach der Ankündigung eines massiven Stellenabbaus in Europa hat Peugeot heute einen deutlichen Gewinneinbruch im Kleinwagensegment (dem wichtigsten für Peugeot) gemeldet mit den Worten “wir werden einen erheblichen Verlust verbuchen.”

(optional, wird nicht veröffentlich)
(optional)

 

Spam, Werbung etc. wird zeitnah gelöscht. Versuch es garnicht erst!