Beliebtes Zahlungsmittel – Kreditkarte

Viele von uns haben eine Kreditkarte im Portemonnaie, vermutlich eine von den Topanbietern Mastercard oder Visa. Doch wissen Sie auch genug über Ihre Kreditkarte bescheid? Die Vorteile sind meistens bekannt, aber welche Gefahren lauern bei dem Gebrauch einer Kreditkarte und sind sie überhaupt sicher? Hier einige Informationen über das beliebte Zahlungsmittel Kreditkarte, die Sie unbedingt wissen sollten.

Funktionsweise

Allgemein funktionieren Kreditkarten alle nach demselben Prinzip. Wie der Name es schon sagt, nimmt der Karteninhaber einen kurzen Kredit auf, um seine Einkäufe zu zahlen. Die Umsätze die auf einer Kreditkarte verbucht werden, werden meistens zu einem bestimmten Datum vom Referenzkonto (z.B. Girokonto) abgebucht. Meistens bekommt man dieses kurze Darlehen komplett zinsfrei, bei einigen Arten von Kredittypen können jedoch auch Zinsen mit enthalten sein.

Arten von Kreditkarten

Grob zusammengefasst gibt es da die ‚normalen‘ Kreditkarten, die einen Kreditrahmen haben und an ein Referenzkonto gebunden sind. Auf dem Markt gibt es zusätzlich noch Prepaid-Kreditkarten, die keinen Kreditrahmen besitzen, sondern vorher vom Besitzer mit einem Geldbetrag aufgeladen werden müssen. Die Kreditkarte kann dann nicht mehr als das Guthaben verbuchen. Wiederum andere Kreditkarten kombinieren diese zwei Arten von Karten und funktionieren so, dass die Kreditkartenumsätze direkt abgebucht werden vom Guthaben, reicht dieses jedoch nicht mehr aus, wird auf einen vorher festgelegten Kreditrahmen zugegriffen.

Möchten Sie mehr zum Thema Kreditkarten Vergleich wissen, informieren Sie sich am besten einfach und schnell online.

Gefahren einer Kreditkarte

So viele Vorteile eine Kreditkarte auch bietet, leider lauern auch Gefahren auf Sie. Vor allem die Gefahr über seine Verhältnisse zu leben und somit letzten Endes in Schulden zu versinken ist groß und darf nicht unterschätzt werden. Behalten Sie stets einen Überblick über die Umsätze Ihrer Kreditkarte und geben Sie nicht mehr aus, als Sie auf Ihrem Referenzkonto haben. Sinken Sie sonst ins Minus folgen für Sie Dispokreditzinsen und Sie müssen unnötig mehr Geld ausgeben, als auf einen Einkauf zu verzichten.

Sicherheit von Kreditkarten

Wie sicher ist eigentlich das Zahlen mit Kreditkarten, vor allem online? Durch moderne Sicherheits- und Verschlüsselungstechniken müssen Sie sich heutzutage kaum Sorgen machen. Eine gewisse Achtung vor Dieben sollten Sie jedoch bewahren. Meistens benötigen Sie für das Bezahlen mit Kreditkarte entweder ein Pin, wenn Sie im realen Leben zahlen, oder die dreistellige Prüfnummer Ihrer Kreditkarte, um online Einkäufe zu tätigen. Achten Sie darauf, dass Sie niemals die Prüfnummer oder Ihren Pin an Dritte weitergeben. Mit der Kreditnummer selber können Diebe häufig nichts anfangen. Sichern Sie daher Ihren Computer mit einem Antivirenprogramm und melden Sie sich bei einem Diebstahl oder Verlust Ihrer Karte direkt bei Ihrem Kreditinstitut.

Commenting is closed for this article.